ESR PDF-Druck

Benötigte Lesezeit: 5 Minuten


Einleitung

Mit ESR (Einzahlungsschein mit Referenznummer) haben Sie die Möglichkeit alle für die Buchhaltung wichtigen Daten einer Zahlung in einer Referenznummer zu codieren und somit Zahlungen sicher zuordnen zu können.

Da die Referenznummer standardisiert ist und somit eine Prüfung der Nummer durch die Bank schon bei der Eingabe möglich ist, sind Fehler nahezu ausgeschlossen. Zudem können Sie und Ihre Kunden die Daten über Belegleser automatisch Belege ein- und wieder auslesen. Eingegangene Zahlungen können via Online-Banking oder File-Transfer ausgelesen und direkt in Ihre Buchhaltungssoftware eingelesen und verarbeitet werden.

Mit dem ESR PDF Modul haben Sie die Möglichkeit diese Belege direkt bei der Rechnungsgenerierung im Shop als weitere Seite generieren zu lassen.

Konfigurationsanpassungen des Shopsystems

PDF-Druck aktivieren

Mit der Aktivierung des PDF-Druck-Moduls haben Sie die Möglichkeit den Lieferschein und / oder die Rechnung automatisch durch PepperShop generieren zu lassen. Mit dem ESR PDF Modul wir zusätzlich der ESR generiert und an die Rechnung angehängt.

Installieren Sie hierzu das Modul „PDF-Druck” (siehe 2.3 Modulinstallation) und aktivieren Sie dieses anschliessend in der Modulkonfiguration.

Abbildung 1: Modul "PDF-Druck" Konfiguration

Über die vielen Einstellmöglichkeiten im PDF-Modul können Sie das Aussehen Ihrer PDF-Dokumente nach Ihren Wünschen konfigurieren und Ihrem Corporate Identity Design angleichen.

Für eine detaillierte Informationen zum PDF-Druck Modul schauen Sie bitte in die PDF-Druck Modul Dokumentation.

ESR PDF Modul aktivieren

Abbildung 2: ModulauswahlDamit die Referenznummer auf den Einzahlungsscheinen korrekt generiert werden kann, benötigen Sie passende ESR-Zahlungsdaten von Ihrer Bank. Diese sind abweichend von Ihren normalen Bankdaten (Konto-Nr./IBAN) und müssen bei Ihrer Bank separat bestellen werden.

Mit den passenden ESR-Teilnehmerdaten füllen Sie nun die Konfigurationsmaske aus. Hierzu gehen Sie in den Modulmanager unter Modul → „ESR PDF” und klicken auf das Symbol „ESR PDF”

In der Konfigurationsmaske müssen nun die von Ihrer Bank erhaltenen Teilnehmerdaten eintragen.

Grundeinstellungen

Abbildung 3: Modulverwaltungsmaske

Modul-Aktivierung

Schalten Sie das Modul ein und aus ohne die Konfiguration zu verlieren

Hintergrund drucken
Wenn Sie auf ESR-Vorlagen drucken möchten, müssen Sie hier den Hintergrund ausschalten (Häkchen entfernen), damit nur der Text generiert wird.

Teilnehmernummer
Diese Nummer erhalten Sie von Ihrer Bank und hat folgendes Format: 01-123456-7

Bankname / Bankadresse
In diese beiden Felder geben Sie den Namen und die Adresse Ihrer Bank ein. Diese Eingabe erscheint auf dem Einzahlungsschein.

Empfänger

Firma, Zusatz, „Strasse / Nr.” und „PLZ / Ort” sind Ihre Daten, die auf den generierten Einzahlungsscheinen als Empfängeradresse eingetragen werden.

Auslieferungsnummer
Die neunstellige Auslieferungsnummer erhalten Sie ebenfalls von Ihrer Bank. Sie ist für die Generierung der Referenznummer ebenfalls erforderlich.

Druckposition
Anpassung links(mm) und oben (mm) bietet Ihnen die Möglichkeit die Position des Textes an Ihre ESR-Druckvorlage anzupassen bzw. die Position an Ihren Drucker anzupassen. Die Positionen sind absolut auf die Seite bezogen und gehen von der linken oberen Ecke der A4-Seite aus. Die Grundeinstellung (bei leeren Feldern) ist links 0mm und oben 191mm.

Info: Das Format eines Einzahlungsscheines ist 210mm x 106mm.

Installation

Systemanforderungen

Um das ESR PDF Modul nutzen zu können, ist ein PepperShop v.5.0 Professional oder Enterprise ab Build 40, sowie das PDF-Druck Modul1 erforderlich. Dieses Modul ist optional erhältlich und ist nicht Bestandteil des Standard Lieferumfangs.

Dateien kopieren und hochladen

Das Modul besteht aus einem Modul-Verzeichnis, welches man in seinen installierten PepperShop kopieren muss. Dazu entpackt man zuerst das mitgelieferte ZIP-Archiv und kopiert diese in das nachfolgend dargestellte Zielverzeichnis:

{shopdir}/shop/Admin/module/esr_pdf

Die Dateien lassen sich einfach via (S)FTP oder SCP zum Webserver hochladen. Der Platzhalter {shopdir} steht dabei für das Shopverzeichnis auf dem Webserver, wo die Datei index.php zusammen mit der Datei README.txt zu finden ist.

Modulinstallation

Nach dem Kopieren der Dateien kann man in die Shop-Administration gehen und dort ins Menü ‘Module’ wechseln.

Abbildung 4: Anzeige der vorhandenen Module im PepperShop

Hier klickt man auf ‘Modulverwaltung’ und sieht danach die folgende Anzeige mit den Modulen und deren Installationsstatus:

Hier klicken wir im linken Fenster auf „ESR PDF” und unten auf den Button ‘Installieren’. Wir bestätigen den Verlauf der Installation mit Klick auf den Button ‘Zurück zur Modulverwaltung’. Das Modul wird jetzt auf der rechten Seite “Bereits installierte Module” gelistet.

Offene Fragen?

Schauen Sie zuerst im Kapitel “Troubleshooting und oft gestellte Fragen” weiter unten nach. Bitte stellen Sie sich dann zuerst die Frage, welcher Partner (PepperShop oder Die Post AG) Ihre Frage am besten beantworten könnte und wenden Sie sich an ihn. Für PepperShop bezogene Fragen steht Ihnen das Kundenforum mit schnellen und kompetenten Antworten 24h am Tag zur Seite: http://www.peppershop.com/forum.

Glossar

  • VESR: Verfahren Einzahlungsscheine mit Referenznummer
    Weitere Infos: https://www.iso-20022.ch/lexikon/vesr/
  • ESR steht, wie in der Einleitung erwähnt, für Einzahlungsschein mit Referenznummer. Diese Art der Zahlscheine wird für die Zusammenarbeit mit PostFinance und bezogen auf ein Postkonto verwendet.
  • BESR: Bank Einzahlungsschein mit Referenznummer. Für die Zusammenarbeit mit Banken und bezogen auf ein Bankkonto. Der BESR unterscheidet sich vom ESR ausschliesslich durch das Feld ‘zu Gunsten’. Die Zuweisung der Zahlungstransaktion an den Empfänger wird dann über eine Kunden-Nr. aus Zahlungsreferenz und Bank-Teilnehmernummer umgesetzt.
  • Teilnehmernummer: Beim ESR entspricht die Konto-Nr. der ESR-Teilnehmernummer. Bei BESR entspricht die Nummer der Postteilnehmernummer der kontoführenden Bankstelle. Die Identifikation des Begünstigten erfolgt anhand der Teilnehmernummer in der Referenznummer (s. unten).
  • ISO 20022: Proprietäre Überweisungsverfahren, Standards und Formate von PostFinance und von Schweizer Banken werden im Zuge des Projekts Harmonisierung Zahlungsverkehr Schweiz abgelöst bzw. mit dem ISO 20022-Standard harmonisiert.

Beispielrechnung (zwei Seiten)

Die ersten Seiten einer Rechnung beinhalten alle klassischen Rechnungspositionen gefolgt von einem weiteren Blatt, welches den (B)ESR Einzahlugnsschein enthält. Eine Drucker-Schachtsteuerung könnte somit auf „letztes Blatt” konfiguriert werden um dort z.B. vorgedrucktes und pervoriertes Papier zu wählen.

🌶️
🔥
🌶️