Multi-Varianten-Artikel

Benötigte Lesezeit: 3 Minuten


Multi-Varianten-Artikel

Voreinstellungen

Zuerst müssen folgende Voreinstellungen gemacht werden, damit die Multi-Varianten-Artikel überhaupt erstellt werden können!

  • Shop Administration→ System Einstellungen→ Allgemeine Einstellungen→ Artikel bearbeiten→ Bei dem Auswahlfeld Anzeigetyp muss Varianten gruppiert gewählt sein. Falls diese Auswahl nicht vorhanden ist, muss dies von einem Techniker zuerst noch eingestellt werden.

Abbildung 1: Varianten gruppieren

Die folgende Einstellung ist ebenfalls vorzunehmen, damit für den Kunden direkt ersichtlich ist, welche Artikel an Lager sind und welche nicht.

  • Shop Administration→ Artikel→ Lagerverwaltung→ die Lagerverwaltung soll eingeschaltet sein und bei “Kunde sieht Lagerbestand” soll das Ampelsystem markiert sein.

Abbildung 2: Lagerverwaltung

Kategorien und Artikel erstellen

Als Erstes wird, falls erwünscht, eine neue Kategorie erstellt.

Nun, wie gewohnt, alle nötigen Punkte ausfüllen und die Kategorie erstellen.

Jetzt können wir einen neuen Artikel erstellen oder einen bereits vorhandenen bearbeiten.

Mother- und Subartikel

Bei dem Artikel die gewohnten und üblichen Artikeleigenschaften eingeben. Da dies unser Motherartikel wird, geben wir beim Preis -1 ein.

Wenn wir bei der Bearbeitung des Artikels alle Felder eingeben und nach unten Scrollen kommen die Variationen. Die sogenannten Subartikel.

Bei den Subartikeln müssen wir jede Variante von unserem Artikel eingeben. Zum Beispiel muss man für 4 verschieden Merkmale eines Velos, 4 verschiedene Subartikel machen. Die Subartikel müssen danach den verschiedenen Merkmalen zugeordnet werden.

Merkmale

Die Merkmal Definition wird später im Shop die Gruppe der verschiedenen Auswahlmöglichkeiten anzeigen. Neue Merkmale können wir unter Shop Administration→ Artikel→ Neue Merkmal Definitionen, definieren.

Danach können wir eine neue Merkmal Definition erstellen. Bei der Gruppe geben wir, zum Beispiel den Namen der Kategorie ein, was in unserem Fall Velos wäre. Im Feld Name fügen wir die gewünschte Auswahlmöglichkeit für den Shop ein. In unserem Fall wählen wir Farbe.

Nun müssen wir den Eingabetyp Text definieren. Die Position spielt in unserem Fall keine Rolle. Ebenfalls müssen die Haken bei den Kästchen Lokalisiert und Varianteneigenschaft gesetzt werden.

Nicht vergessen das Ganze zu speichern!

Abbildung 3: Merkmal Definition

Zuweisung der Merkmale

Die Merkmale können direkt bei den Subartikeln zugewiesen werden. Hierzu geht man bei dem Subartikel zuerst links auf das +. Nun erscheinen zusätzliche Optionen für den Subartikel. Wir wählen für die Merkmale oben rechts «Merkmale dieses Subartikels bearbeiten». Falls dieses Feld noch nicht erscheint, den Artikel mit den Subartikeln nochmals abspeichern und dann erneut bearbeiten. Das Feld «Merkmale dieses Subartikels bearbeiten» sollte danach vorhanden sein.

Abbildung 4: Merkmal Subartikel

Auf der nächsten Seite angelangt gehen wir auf «+neues Artikelmerkmal». Jetzt können wir das Merkmal wählen, welches für diesen Subartikel gedacht ist. Wenn ich also den Subartikel rot gewählt habe, verwende ich das Merkmal Farbe.

Beim Wert muss auch noch der Name Wert eingetragen werden. In unserem Fall ist es rot. Bitte darauf achten, dass bei den Werten die Wörter immer gleich geschrieben werden!

Hier auch das Speichern nicht vergessen!

Abbildung 5: Artikelmerkmal

Dies machen wir noch für alle Merkmale dieses Artikels. In unserem Fall mit Farbe, Marke und Grösse.

Abbildung 6: Artikelmerkmal

Nachdem wir mindestens zwei Subartikel mit Merkmalen eingefügt haben, können wir bereits in unserem Shop überprüfen, ob alles wie gewünscht funktioniert hat. Das Ganze sollte wie folgt aussehen.

Abbildung 7: Kundenseitig

Sie können auch für die verschiedenen Subartikel Bilder einfügen. Beim Wechseln in der Kundenansicht wird immer das korrekte Bild angezeigt. Zusätzlich können Sie noch eine Lagermenge eingeben. Sobald der Artikel eine Lagermenge hat, erscheint der Punkt grün oder orange.

🌶️
🔥
🌶️