Praemien

Benötigte Lesezeit: 6 Minuten


Der PepperShop kann mit dem Prämien Modul erweitert werden, so dass man ab verschiedenen Einkaufsbeträgen Prämienartikel anbieten kann. Damit der Kunde frühzeitig über dieses Angebot informiert wird, steht ein Prämienkommunikationskanal zur Verfügung.

Verwendung des Prämiensystems

Prämienartikel Beschreibung

Prämienartikel sind ganz gewöhnliche PepperShop Artikel, allerdings gelten wichtige Einschränkungen, welche unbedingt beachtet werden müssen:

  • Der Artikelpreis muss = 0.- sein
  • Das Gewicht des Artikels muss = 0 kg sein
  • Es dürfen keine Optionen / Varianten / Textfelder verwendet werden
  • Keine verknüpften Optionsartikel verwenden (manuelles Cross-Selling)
  • Kein Parent- / Subartikel Konstrukt verwenden

Weitere Punkte, welche ein Artikel erst zu einem Prämienartikel machen:

  • Im Artikelzusatzfeld 1 muss ein Preislimit angegeben werden (Shop Basiswährung). Erst bei erreichen eines Warenkorbwertes, der mindestens die Höhe dieses Preismlimits beträgt, zeigt der Shop diesen Prämienartikel dem Kunden zur Auswahl an.
  • Kategorienzuweisung: Der Artikel darf einzig und allein nur der entsprechenden Prämienkategorie zugeordnet sein.

Prämienartikel erstellen

Wir erstellen hier an einem kleinen Beispiel einen Prämienartikel:

Abbildung 1: Eingabemaske 'Neuer Artikel'

Abbildung 2: Seite 2 der Eingabemaske

Wir klicken in der Shop-Administration auf ‘Artikel’ > ‘Neuen Artikel einfügen’ und geben dort eine Artikel-Nr., einen Namen für den Artikel sowie einen Preis von 0.00 und ein Gewicht von 0 kg ein und klicken auf ‘Weiter’. Dieser Artikel wird dann der Prämien Kategorie zugeordnet. In diesem Beispiel haben wir nur eine Kategorie namens ‘Prämien’. Ein Artikelbild ist optional.

Nun gehen wir vom Hauptmenü der Shop-Administration aus zu ‘Artikel’ > ‘Massenmutationen’ > ‘Artikelzusatzfelder’ und weisen dem Artikel noch seine Limite zu, ab welchem Betrag er für einen einkaufenden Kunden zur Auswahl angezeigt werden soll:

Abbildung 3: Artikelmassenmutation Artikelzusatzfelder

Auch hierzu ein Beispiel-Screenshot.

Beispielanzeige einer Prämienartikelauswahl

Abbildung 4: Prämienanzeige in der Bestellübersicht

Ob die Prämieninhalte direkt ausgeklappt angezeigt werden oder nicht, lässt sich mit PHP-Kenntnissen über folgende Steuerung anpassen:

  • Datei: {shop_verzeichnis}/shop/praemien.def.php
  • Membervariable: $praemien_ausklappbar = true | false;

Kommunikation der verfügbaren Prämien

Die Auswahl der Prämie ist erst nach der Kasse, während der Bestellübersicht möglich. Dies ist etwas spät, um dem Kunden mitzuteilen, dass ‘nur noch Betrag X fehlt, bis er eine / die nächst höhere Prämie auswählen kann’. Damit man dem Kunden diese Information schon anzeigen kann, sobald er etwas in den Warenkorb gelegt hat, verwendet man die Prämien-Kommunikation. Diese besteht aus einer Tabelle, die man im Excel oder OpenOffice Calc verwalten kann, und HTML-Vorlagedateien, welche dem Kunden angezeigt werden.

Damit die Prämien-Kommunikation verwendet werden kann, muss man diesen Mechanismus global für den Shop zuerst einschalten. Dies geschieht mit der Einstellung der Steuerkonstante SHOW_PRAEMIEN_KOMMUNIKATION_MESSAGES = true in der Datei {shop_verzeichnis}/shop/config.inc.php (oder via Konfigurationseditor).

Definition der Preisintervalle und deren Darstellungsdatei:

Zuerst definiert man in der Datei {shop_verzeichnis}/shop/Admin/preis_message.csv Einträge, welche definieren, bis zu welchem Warenkorbwert welche HTML-Datei dem Kunden als Infomeldung angezeigt wird (abhängig von der Währung).

Abbildung 5: Beispielinhalt preis_message.csv

Die angegebene Datei lässt sich z.B. via FTP herunterladen und im Excel öffnen und danach wieder hochladen, oder man verwendet einen Editor, um die Datei direkt auf dem Server zu bearbeiten. Als CSV-Trennzeichen wird das Semikolon (;) verwendet.

Beispiel 1

Wenn man in seinem Shop einen Prämienartikel ab 500.- anbietet, so kann man in der preis_message.csv Datei z.B. folgenden Inhalt haben:

Hier wird für die Währungen CHF, EUR und USD je ein Ab-Betrag angegeben und eine HTML-Datei, welche angezeigt werden soll, solange man diesen Warenkorb Wert noch nicht erreicht hat.

Beispiel 2

In einem zweiten Beispiel sehen wir einen Shop, welcher nur in Schweizer Franken verkauft (CHF), dafür aber mehrere Prämien-Intervalle besitzt:

Das letzte Intervall ist dazu gedacht immer angezeigt zu bleiben.

Abbildung 6: Weiteres Beispiel von preis_message.csv

Wichtig: Man muss die Preisintervalle so wählen, dass Sie gleich sind wie die in den Zusatzfeldern der Prämienartikel angegebenen Ab-Werte.

Erstellung und Bearbeitung der Darstellungsdateien

Wenn nun die Preisintervalle definiert sind, kann man die angegebenen HTML-Dateien im Verzeichnis {shop_verzeichnis}/shop/language/{sprachcode}/content anlegen. Dies geht am einfachsten, wenn man in der Shop-Administration auf ‘Eigene Inhalte’ > ‘Inhalte bearbeiten’ > “Neue Seite erstellen’ , klickt und einen Dateinamen (z.B. preis_message_1) eingibt. Damit die Datei danach nicht bei den Links angezeigt wird, kann man diesen Eintrag wieder entfernen (die zuvor angelegte Datei bleibt aber auf dem Dateisystem erhalten).

Den Inhalt der Seite kann man nun unten in der Liste anpassen (Bearbeiten Button).

In der Darstellungsdatei stehen folgende Variablen zur Verfügung, welche zur Laufzeit mit den aktuellen Werten des einkaufenden Shopkunden ersetzt werden:

  • {waehrung} → Aktuell verwendete Währung des Shopkunden (z.B. CHF, US\$, …)
  • {diff_betrag} → Differenzbetrag, der noch fehlt bis die nächste Prämienstufe erreicht wird.
  • {wk_betrag} → Aktueller Betrag des Warenkorbs

Ein Beispielinhalt könnte wie folgt aussehen: “Wenn Sie noch {waehrung} {diff_betrag} zusätzlich einkaufen, erhalten Sie eine kostenlose Zugabe!”

Installation

Systemanforderungen

Um das Prämien Modul einsetzen zu können, ist ein PepperShop Professional oder Enterprise erforderlich. Dieses Modul ist optional für den PepperShop erhältlich und muss separat erworben werden.

Dateien kopieren und hochladen

Das Modul besteht im Wesentlichen aus zwei Dateien, die man in seinen installierten PepperShop kopieren muss. Dazu entpackt man zuerst das mitgelieferte ZIP-Archiv. Es sind folgende Moduldateien enthalten, hier mit den Zielverzeichnissen dargestellt:

{shopdir}/shop/praemien.def.php
{shopdir}/shop/praemien_kommunikation.def.php
{shopdir}/shop/language/html_templates/praemien.tpl.html

Die Dateien lassen sich einfach via (S)FTP oder SCP zum Webserver hochladen. Der Platzhalter {shopdir} steht dabei für das Shopverzeichnis auf dem Webserver, wo die Datei index.php zusammen mit der Datei README.txt zu finden ist.

Nun wird das Modul vom Shop erkannt und in der Shop-Konfiguration angezeigt.

Initialkonfiguration

Abbildung 7: Kategorienmanagement: Neue Kategorie erstellen

Um nun Prämienartikel im Shop anlegen zu können, muss man zuerst mindestens eine Kategorie anlegen, in welcher die Prämienartikel abgelegt werden. Falls man den Shop kundenseitig mit mehreren Sprachen laufen lässt, so erstellt man üblicherweise pro Sprache eine Prämienkategorie - z.B. Prämien_de, Prämien_en, u.s.w.

Alle Prämienkategorien müssen unsichtbar sein. Die Sichtbarkeit wird im Kategorienmanagement beim Bearbeiten von ‘Einstellungen einer Kategorie’ eingestellt (Sichtbarkeit → Häkchen entfernen!).

Damit die Kategorie Prämienartikel enthalten kann, müssen wir der Kategorie noch im Attribut ‘special’ folgenden Text angeben:

praemien (klein geschrieben ohne Umlaut)

Jetzt ist die Installation beendet und man sieht im Kategorienmanagement, dass die bearbeitete(n) Kategorie(n) entsprechend markiert sind.

Falls im Shop das Artikelzusatzfeld 1 nicht schon anderweitig verwendet wird, ist das Prämiensystem nun bereit zur Benutzung. Man kann nun Artikel erfassen und diese der/den Prämienkategorie(n) zuweisen. Falls das erste Artikelzusatzfeld bereits verwendet wird, muss man dem Prämiensystem ein anderes Zusatzfeld zuweisen. Wie das geht, wird im folgenden Kapitel erläutert.

Anpassungen des Prämiensystems

Die folgenden Kapitel erläutern, wie man das Prämiensystem anpassen kann.

Steuerungsvariablen des Prämiensystems anpassen

In welchem Artikelzusatzfeld wird die Preislimite für die Anzeige eines Prämienartikels abgelegt:

Die Datei shop/praemien.def.php editieren und folgende Einstellungen anpassen:

var $ab_preis_artikel_zusatzfeld = 'zusatzfeld_1'; // Welches Artikelzusatzfeld enthaelt die Praemien-Preislimite (ab-Preis, ab wann diese Praemie zur Auswahl zur Verfuegung gestellt wird) (Default = zusatzfeld_1)
var $kat_special_name = 'praemien'; // Wie lautet der 'special'-Feldeintrag (Default = 'praemien')

Anzeigesteuerung umprogrammieren

Standardmässig zeigt der Shop Prämienartikel abhängig vom Geldbetrag im Warenkorb eines Shopkunden an. Wenn dies geändert werden möchte, so kann man dies mit etwas PHP-Kenntnissen tun. Um andere Regeln für die Prämienverfügbarkeit einzubauen, einfach die erste praemien-Methode filter_verfuegbare_praemienartikel() in praemien.def.php erweitern/anpassen.

Darstellung ändern - Auswahlmaske anpassen

Abbildung 8: Beispielanzeige im Shop

Die Darstellung der Prämienauswahlmaske kann in der HTML-Templatedatei {shopdir}/shop/language/html_templates/praemien.tpl.html angepasst werden. Achtung: Unbedingt vorher ein Backup erstellen.

🌶️
🔥
🌶️