Saferpay Infoblatt

Benötigte Lesezeit: 4 Minuten


Einleitung

Worldline | SIX Payment Services Saferpay ist einer der am weitesten verbreiteten Payment Service Provider und Acquirer in der Schweiz und in Deutschland. Sehr stabil und professionell lassen sich fast beliebig viele elektronische Bezahlungsarten und Kreditkarten in den PepperShop einbinden.

Erstanmeldung

Installieren Sie als erstes in Ihrer Shop Administration unter Module -> Modulverwaltung das Modul “Saferpay JSON Business”. Unter Module finden Sie nun das installierte Modul, klicken Sie darauf. Aktivieren Sie das Modul mit dem Hacken und danach wählen Sie “Produktiv-Account” aus:

Abbildung 1: Modul Aktivierung

Nun gelangen Sie zur Anmeldemaske Saferpay Backoffice von SIX Payment Services. Tragen Sie die Zugangsdaten ein, welche Sie vorgängig per Mail erhalten haben:

Abbildung 2: Anmeldefenster: Bei Benutzer das Saferpay Login mit e am Anfang eingeben.

Bei Ihrem ersten Login im Saferpay Backoffice werden Sie aufgefordert Ihr Passwort zu ändern. Geben Sie zunächst Ihr altes (zugewiesenes) Passwort und danach zweimal das gewünschte Passwort ein. Beachten Sie bitte, dass nur Passwörter, welche die folgenden Sicherheitskriterien erfüllen, akzeptiert werden: Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein, muss einen Gross- und einen Kleinbuchstaben und mindestens eine Zahl oder ein Sonderzeichen enthalten.

Shop mit Saferpay verbinden

Um Ihren Shop mit Ihrem Saferpay Backoffice Account zu verbinden, benötigen Sie einen API-Schlüssel. Loggen Sie sich hierfür in Ihren Saferpay Backoffice Account ein.

Danach gehen Sie zur Option “Einstellungen” und wählen “JSON API Basic Authentication”:

Abbildung 3: Authentication

Generieren Sie nun ein neues Passwort, damit eine API-Adresse erstellt werden kann. Dieses muss mindestens 16 Zeichen lang sein, 1 Gross- und 1 Kleinbuchstabe sowie 1 Ziffer oder 1 Sonderzeichen enthalten. Bitte notieren Sie Ihr Passwort, es wird später nicht mehr angezeigt. Zudem können Sie optional eine kurze Beschreibung beispielsweise Ihr Shop-Name einfügen. Sollte sich die Login-Maske nicht automatisch öffnen, klicken Sie auf “Neues JSON API Login erstellen”.

Abbildung 4: Erstellung des API-Schlüssel

Die neu generierte API-Adressen (Benutzername) und das von Ihnen zuvor erstellte Passwort, müssen Sie nun in Ihrer Shop Administration im Modul “Saferpay JSON Business” eingeben:

Abbildung 5: Saferpay-Einstellungen im PepperShop

Nebst dem API-Schlüssel und Passwort wird noch die Terminal-ID benötigt. Um die Terminal-ID zu erhalten, gehen Sie in Ihren Saferpay Backoffice Account zurück. Unter “Einstellungen”, klicken Sie auf “Zahlungsmittel/Terminals”.

Abbildung 6: Backoffice

Hier finden Sie Ihre Terminal-ID (rot markierter Rahmen):

Abbildung 7: Terminal-ID

Fügen Sie die Terminal-ID wiederum in Ihrer Shop Administration im Modul “Saferpay JSON Business” ein:

Abbildung 8: Konfiguration

Schlussendlich vollenden Sie die Konfiguration mit dem Feld “Speichern” am Ende der Seite.

Administrative Arbeiten

Im Saferpay Backoffice Account auf der Startseite haben Sie eine Übersicht aller Transaktionen Ihres Shops:

Abbildung 9: Übersicht der Funktionen im Saferpay Backoffice

Legende

  1. Im Abschnitt Transaktionen befinden sich alle Operationen zu dessen Verarbeitung.
  2. Das Journal zeigt die pendenten Transaktionen.
  3. Mit dem Klick auf “Details” wählt man eine Transaktion aus. Dort kann man:
    • Details anschauen
    • Bei Reservation: Verbuchen, Betrag nach unten korrigieren oder stornieren. Die Transaktion wird mit dem nächsten Tagesabschluss verarbeitet und an den Acquirer weitergeleitet. Dies wird jeweils in der Nacht gemacht.
    • Bei Buchung: Basierend auf den Kartenangaben eine neue Gutschrift oder Reservation auslösen.
  4. Nach einem Tagesabschluss werden die pendenten (noch nicht verarbeiteten) Buchungen zur Verarbeitung durch den Acquirer freigegeben:
    • Info 1: Reservationen müssen zuerst in Buchungen gewandelt werden, bevor diese mit dem Tagesabschluss übergeben werden können.
    • Info 2: Der Tagesabschluss kann automatisiert werden, siehe Punkt 6.
  5. Mit Gutschriften kann man Teilbeträge oder ganze Beträge auf die Karten von Kunden (oder andere Kreditkarten) zurück buchen.
  6. Im Menü-Punkt “Administration” sieht man unter “Terminals” eine Auflistung der eingerichteten Konten. Hier kann man die eigene Kontobezeichnung vergeben und darunter den automatischen Tagesabschluss steuern. Wenn man Buchungen anliefert (und nicht Reservationen) und den automatischen Tagesabschluss aktiviert hat, muss man nur noch in den Saferpay Backoffice Account gehen, um Gutschriften oder Überprüfungen vorzunehmen.
  7. Mit Klick auf “Online-Support” und “Dokumente” findet man im unteren Bereich der Seite das Backoffice Benutzerhandbuch.

Reservieren oder buchen?

Der PepperShop kann so konfiguriert werden, dass Kreditkarten Finanztransaktionen an SIX Payment Services AG als Reservationen des Betrags erfasst werden oder direkt als Buchungen.

Wenn Reservationen gewählt sind, müssen diese immer manuell noch im Saferpay Backoffice Account in Buchungen gewandelt werden. Dafür kann man hier noch den Betrag nach unten korrigieren. Dies ist immer dann sinnvoll, wenn nach dem Bestelleingang noch Mutationen der Artikel vorgenommen werden, beispielsweise wenn gewisse Artikel nicht an Lager sind.

Wenn man Buchungen anliefert, muss innerhalb von 48 Stunden ein Tagesabschluss erfolgen. Wenn dieser also nicht automatisiert vorgenommen wird, ist man dafür selbst zuständig. Falls diese Frist nicht eingehalten wird, berechnet SIX Payment Services AG eine sogenannte Late Presentment Fee, deren Höhe ca. 0.5% des Finanztransaktionsbetrags ist.

Support / Anleitungen

SIX Payment Services AG eCommerce Support:

🌶️
🔥
🌶️